Lizenzberatung:
  +49.8143.99694-0
DE  |  EN  |  IT
NAVIGATION

Das sollten Sie wissen:
News zu Gebrauchtsoftware von VENDOSOFT

Der Störfall Office 365

30. Januar 2019

Wie sich Anwender vor einem Ausfall von Online-Diensten schützen können

Seit Donnerstag vergangener Woche berichteten IT-Portale wie heise und CRN von dem Störfall Office 365. Als Ursache gab Microsoft Probleme in einem Subsystem der Domain-Controller-Infrastruktur an. Das Aufspielen der notwendigen Fixes für die betroffenen Exchange Server dauerte trotz der schnellen Diagnose bis zum gestrigen Vormittag. Betroffen waren Unternehmen in Deutschland, der Schweiz sowie weiteren Teilen Europas, deren Mitarbeiter sich teilweise nicht in ihre Cloud-Dienste einloggen konnten. Damit kam der Geschäfts-Emailverkehr in diesen Firmen tagelang zum Erliegen. Der Vorfall zeigt, worauf VENDOSOFT schon des öfteren hingewiesen hat: Der Einsatz von Cloud-Diensten ist Fluch und Segen zugleich. Doch es gibt Alternativen.

Die Störung, die am 24. Januar 2019 Nutzer des Online-Dienstes Office365.com ausbremste, entpuppte sich als langwieriger als zunächst angenommen. Das Statement eines Microsoft-Sprechers, wonach nur eine begrenzte Anzahl an Firmenkunden in Europa betroffen sei, erwies sich ebenfalls als unzutreffend. Ursache des Ausfalls, der letztlich bis nach Afrika reichte, könnte laut heise.de eine zu hohe Anfragelast an die Microsoft-Authentifizierungsinfrastruktur sein. Können Anfragen nicht mehr abgearbeitet werden, bleiben sie in der Queue stecken oder verursachen ein Timeout. Das würde erklären, warum nicht alle Office365.com-Nutzer betroffen waren.

Der wirtschaftliche Schaden, den der eingeschränkte Email-Verkehr vielen Unternehmen verursacht haben dürfte, ist noch nicht beziffert. Bekannt ist laut Björn Orth jedoch längst, dass solche Szenarien passieren können. Der Gebrauchtsoftware-Händler hat in der Vergangenheit immer wieder auf die Sicherheitsrisiken hingewiesen, die in Online-Diensten wie Office 365 stecken.

EFFEKTIVER SCHUTZ VOR AUSFALL DER ONLINE-DIENSTE

Der Störfall Office 365 macht deutlich, dass die Cloud Fluch und Segen zugleich sein kann. Einerseits ermöglicht sie den ortsunabhängigen Zugriff auf Daten, Emails, Informationen für alle Mitarbeiter eines Unternehmens. Andererseits trifft der Ausfall eines Cloud-Systems, wie jetzt aufgetreten, eben auch alle Mitarbeiter und legt damit weite Geschäftsfelder lahm. Im besten Fall nur wenige Stunden. Im aktuellen Fall waren Firmen vier Tage lang handlungsunfähig.

Björn Orth

„Mit einem on-premise Server“, so der Software-Experte Björn Orth, „wäre das nicht passiert!“ Er rät Unternehmen, die auf Office 365 und ähnliche Dienste nicht verzichten können, zu einer Hybridlösung.

Seine Empfehlung: „Nutzen Sie die Cloud, wo nötig, und bestücken Sie den übrigen Teil Ihrer Software mit gekauften Lizenzen.“ So aufgestellt, berühren Ausfälle in Rechenzentren oder Störfälle beim Online-Anbieter nicht die kompletten Geschäftsprozesse im Unternehmen.

 

EXCHANGE SERVER 50 % UNTER NEUPREIS

Neben dem Sicherheitsaspekt bietet on-premise Software einen weiteren positiven Effekt: Sie ist deutlich günstiger als die Mietmodelle – insbesondere, wenn sie gebraucht gekauft wird. Am Beispiel des aktuellen Falles lässt sich dies veranschaulichen. Ein Microsoft Exchange Server 2019 Enterprise kostet um die 5000 Euro.  Funktional bietet die aktuellste Version allerdings wenig Neues (VENDOSOFT berichtete). Deshalb auch hier der Rat von Björn Orth: „Nehmen Sie die Vorgängerversion, deren Support gleichzeitig mit dem Exchange Server 2019 endet.“
Diese Version – also der Exchange Server 2016 – ist bei VENDOSOFT gebraucht knapp 50 Prozent günstiger zu haben!

So sieht es bei nahezu allen Software-Produkten von Microsoft und Adobe aus: Käufer gebrauchter on-premise-Software sparen zwischen 30 und 70 Prozent gegenüber der jeweils neu eingekauften Lizenz. Ob, Betriebssysteme, Büroanwendungen, Server oder Server CALs: VENDOSOFT ist in der Lage, Bestellungen ab zehn und bis einige Tausend Lizenzen schnell und zuverlässig auszuliefern.

Unternehmen, die von dem Störfall Office 365 betroffen sind und sich über die in diesem Artikel beschriebene, sicherere Hybrid-Lösung informieren möchten, steht VENDOSOFT mit zertifizierten Microsoft Licensing Professionals beratend zur Seite:

 Kontaktformular

 VENDOSOFT-SHOP


Kontaktieren Sie uns noch heute.

Wir stehen Ihnen gerne für alle Fragen und Anregungen zur Verfügung.
Persönlich und kompetent.

Beachten Sie bitte, dass VENDOSOFT ausschließlich Firmenkunden beliefert, keine Privatpersonen!

Zustimmen
Mit Absenden des Formulares akzeptieren Sie den Inhalt unserer Datenschutzerklärung.

*Pflichtfelder

Mit Ausfüllen und Absenden dieses Webformulars willigen Sie ein, dass die von Ihnen eingegebenen Daten an uns übermittelt werden. Die eingegebenen Daten werden zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert und genutzt. Ihre Daten werden gelöscht, sobald keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr bestehen. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zu Speicherung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Nachricht an info(at)vendosoft.de zu widerrufen. Im Fall des Widerrufs werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht. Weitere Informationen über die Erfassung und Nutzung personenbezogener Daten gibt Ihnen unsere Datenschutzerklärung.

Kompetente telefonische Beratung unter
+49.8143.99694-0

Top