NAVIGATION

Microsoft Windows Server CAL

Microsoft Server erfordern i.d.R. nicht nur eine Lizenzierung der Server, sondern auch der Zugriffe darauf. Dies erfolgt über sogenannte Client Access Licenses (CAL). Für den Zugriff auf einen Windows Server benötigen Sie eine Microsoft Windows Server CAL, die entweder einem Nutzer oder einem Gerät zugewiesen wird.

  • Geräte-CALs (auch Device CALs) lizenzieren ein Gerät für die Verwendung durch beliebig viele Nutzer, die damit auf Instanzen der Server-Software zugreifen.
    Dieser Lizenztyp eignet sich, wenn mehrere Nutzer mit einem Gerät arbeiten, beispielsweise an einer Hotel-Rezeption oder mit Computern aus einem PC-Pool etc.
  • Nutzer-CALs (auch User CALs) berechtigen einen Nutzer zur Verwendung beliebig vieler Geräte mit Zugriff auf einen Server.
    Dieser Lizenztyp ist geeignet, wenn der Anwender mit mehr als einem Gerät auf einen Server zugreift – also zum Beispiel neben seinem Desktop-Computer auch ein Notebook, sein Smartphone oder ein Tablet nutzt, um E Mails abzurufen. Gleiches gilt, wenn sich Mitarbeiter mit privaten Geräten ins Netzwerk anmelden können.

Ob Geräte- oder Nutzer CAL benötigt werden, muss zum Zeitpunkt der Bestellung festgelegt werden. Dabei gilt das Downgrade-Recht, nach dem beispielsweise eine Windows Server 2012 CAL zum Zugriff auf Windows Server 2012 sowie auf dessen Vorgängerversion Windows Server 2008 R2 berechtigt. Eine Windows Server 2008 R2 CAL dagegen erlaubt nicht den Zugriff auf einen Windows Server 2012.

VENDOSOFT bietet die Microsoft Windows Server CAL als neue und gebrauchte Volumenlizenzen.

Bis 70%
Einsparpotential

Rechtskonforme
Lizenzierung

Kauf auf
Rechnung

Kostenloser
Versand

Top