Lizenzberatung für Unternehmen
  +49.8143.99694-0
DE  |  EN  |  IT
NAVIGATION

Microsoft Exchange Server Lizenz

Bei Microsoft Exchange handelt es sich um eine kollaborative Software zur effizienten E-Mail-Kommunikation. Es ist eine sogenannte Groupware-Lösung, denn das Tool ist auf die Zusammenarbeit im Team innerhalb eines Unternehmens ausgelegt. Neben der E-Mail-Anwendung bietet Microsoft Exchange Server in der Standard-Version die Funktionen Kalender, Kontakte, Aufgaben, Outlook, rollenbasierte Zugriffssteuerung und Website-Postfächer.

Entscheiden Sie sich für die Version Microsoft Exchange Server Enterprise, profitieren Sie von tiefergehenden Funktionen, wie Journaling, unified Messaging, In-Situ-Speicher und -Archiv, DLP zur Verhinderung des Verlustes von Daten und IPC – alles für eine höhere Security und Kontrolle. Welche Variante Sie wählen, hängt von der Größe und den individuellen Anforderungen Ihrer Organisation ab.

Möchten Sie den Microsoft Exchange Server nutzen, setzt das den Einsatz von Microsoft Windows Servern voraus. Exchange Server werden nach dem Client-/Server-Modell lizenziert. Die Exchange Lizenz bezieht sich also auf den Server und die auf den Server zugreifenden Clients. Aber welche Lizenzen machen für Ihre Organisation Sinn?

Exchange Lizenzen und Ihre Möglichkeiten

Um Microsoft Exchange Server zu nutzen, gibt es verschiedene Zugriffslizenzen. Für große Unternehmen bietet sich die On-Premises-Lösung an. Hier wird Microsoft Exchange direkt in die eigene IT-Infrastruktur integriert. Dafür ist eine Serverlizenz nötig. Außerdem benötigt jeder Client eine Microsoft Exchange Lizenz. Diese bezieht sich entweder auf ein Gerät, das verschiedene Personen nutzen, oder auf einen Nutzer, der über verschiedene Endgeräte auf den Microsoft Exchange Server zugreift.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung über Exchange Online. Dabei wird die Groupware in der Cloud bereitgestellt. Die entsprechende Exchange Server Lizenz ist eine sogenannte User Subscription License (USL).

Die dritte Variante zum Austausch von Informationen via Microsoft Exchange Server ist das Exchange-Server-Hosting über einen Drittanbieter. Dieser ist in der Regel ein Webhosting-Provider, der über die entsprechenden Exchange Server Lizenzen verfügt.

Bedenken Sie bei allen Varianten stets, dass gemeinsame Postfächer nicht zusätzlich lizenziert werden müssen. Sind die Benutzer oder Geräte, die diese Postfächer nutzen, bereits mit einer CAL ausgestattet, sind Sie bereits sauber lizenziert.

Microsoft Exchange Server Lizenzen gebraucht jetzt bei VENDOSOFT erwerben

Als Ergänzung zu Ihrer Office-Lösung bietet VENDOSOFT Ihnen Microsoft Exchange Server als gebrauchte Volumenlizenzen an. VENDOSOFT ist Microsoft Partner. Sie erhalten herstellerkonforme Software-Lizenzen, Lieferschein und Rechnung, Installations-Datenträger, Volumenlizenz-Keys und einen VENDOSOFT-Lizenzordner.

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

Riesiges Einsparpotential mit gebrauchten Software Lizenzen von Vendosoft

Bis 70%
Einsparpotential

Rechtskonforme Lizensierung von gebrauchten Software Lizenzen bei Vendosoft

Rechtskonforme
Lizenzierung

Offizielle Rechnung beim Lizenzkauf

Kauf auf
Rechnung

Versand Lizenzunterlagen

Kostenloser
Versand

Top
Sie wollen schon gehen?
In Ihrem Warenkorb befinden sich noch Produkte.
Warenkorb ansehen

Sie haben noch Fragen?
Unsere Microsoft Licensing Professionals beraten Sie gern.

+49.8143.99694-0
X

Angebotskorb
X
Loading ...